Zu einer ungewöhnlichen Klausurtagung startete das designierte Dreigestirn der „Ahl Jecke“ für die Session 2015/2016 vor einigen Tagen vom Jägerhof in Lohmar aus.

Die Tagung, die der intensiven Vorbereitung auf die kommenden Aufgaben diente fand auf einem Planwagen statt, auf dem sich die drei mit ihrem Adjutanten durch das Lohmarer Stadtgebiet kutschieren ließen. Der Adju nutzte bei diversen Kaltschalen die Gelegenheit, aus seinem reichhaltigen Erfahrungsschatz als Karnevalsjeck zu plaudern und auf die besonderen Aufgaben hinzuweisen, die in diesem hohen Amt auf das neue Dreigestirn zukommen.

Im Anschluss an die Tagung setzten die Teilnehmer die tiefgründigen Beratungen mit ihrem designierten Gefolge im Jägerhof bis in die Morgenstunden fort.

Obwohl es noch ein kleines Geheimnis ist, wer sich da in der kommenden Session als Tollitäten zur Verfügung stellt, kann man mit normaler Sehschärfe auf dem Foto doch den Einen oder Anderen durch die Plane erkennen…